Online-Jugendbefragung

der Stadt Stuttgart

Alle Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren, die in Stuttgart leben, können bis 15. November an einer Online-Jugendbefragung teilnehmen. Sie wurden persönlich von der Stadt Stuttgart angeschrieben und erhalten mit dem Schreiben einen Link zur Einwahl in die Befragung.

Es geht dabei um ihre Meinung, wie sie Stuttgart als Lebensort für junge Menschen wahrnehmen. Konkret wird zum Beispiel abgefragt, welche Angebote und Orte in Stuttgart sie schätzen und was ihnen fehlt. Es gibt Fragen zu Möglichkeiten und Erfahrungen mit Beteiligung, zum Thema Schutz vor Gewalt, zum Recht auf Bildung und die Einschätzung der persönlichen Zukunftsaussichten.

Hintergrund ist die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen, die für junge Menschen bis 18 Jahren gilt. Die Stadt Stuttgart hat sich mit dem Aktionsplan Kinderfreundliche Kommune verpflichtet, die Kinder- und Jugendrechte in besonderer Weise zu berücksichtigen und hat dafür auch das Siegel als Kinderfreundliche Kommune erhalten. Eine Maßnahme des Aktionsplans, die nun umgesetzt wird, ist die Befragung der Altersgruppe der 14-18-Jährigen.

Foto: Ulrike Rasch, pixabay

Junge Menschen zwischen 14 und 18 Jahren haben selbstverständlich andere Bedürfnisse als Kinder und sie werden oft weniger berücksichtigt. Mit der Befragung wollen wir ganz gezielt wissen, wie es Jugendlichen in Stuttgart geht, wie sie ihre Rechte gewahrt sehen und wahrnehmen. Wir werden die Ergebnisse im kommenden Jahr veröffentlichen und mit jungen Menschen zusammen überlegen, welche Konsequenzen wir daraus ziehen,“ erläutert die für den Aktionsplan verantwortliche Kinderbeauftragte Maria Haller-Kindler.

Bei der Erstellung des Fragebogens waren der Stuttgarter Jugendrat, der Stadtjugendring Stuttgart, die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, die Kinderbeauftragte und das Statistische Amt der Stadt Stuttgart beteiligt. Er wurde von über 70 Jugendlichen getestet und entsprechend angepasst.


Stadtradeln Stuttgart 2020

Unser Ergebnis

Danke an das TEAM: „SJRadler“, unser Ergebnis kann sich sehen lassen!

 

Platz                      Name                                                                     gefahrene Rad-km                                km/Kopf                   aktive Radelnde          kg CO2

 

 


Taste of Democracy – Stuttgart sucht die Burgermeister*innen

Veranstaltung des Stadtjugendrings Stuttgart am Mi. (07.10) zur Stuttgarter Bürgermeister*innenwahl

 

Stuttgarter Burgermeister*in gesucht!

Die OB-Kandidat*innen stellen sich vor und grillen leckere Burger für unsere Gäste, nebenbei wird die eine oder andere relevante jugendpolitische Frage beantwortet.

Die Veranstaltung ist an zwei Terminen und in Kooperation mit unseren Mitgliedsverbänden CVJM und BDKJ Stuttgart.

 

 

Am Mittwoch, den 07.10.20, ab 17:15 Uhr im CVJM (Büchsenstr. 37)  stehen für euch am Grill: Veronika Kienzle, Martin Körner, Frank Nopper und Marian Schreier

.

ABGESAGT – Unsere Veranstaltung am Freitag, 16.10.20, beim BDKJ (Werastrasse 118) mit Martin Körner, Frank Nopper, Marian Schreier und Hannes Rockenbauch mussten wir leider absagen!

Seit Mittwoch (14.10.) gelten in Stuttgart neue Vorgaben zu Eindämmung des Coronavirus. Die Vorgaben dienen dazu, dass der nach oben steigende Trend neuer Infektionen verlangsamt wird.

Unsere Veranstaltung “ „Taste of Democracy“ – Stuttgarter Burgermeister*in gesucht“ wurde Anfang Oktober konzeptionell den geltenden Covid-Bestimmungen angepasst. Wichtig war uns die Interaktion zwischen den Kandidat*innen und dem Publikum beizubehalten.

Aus Gründen des aktuellen Infektionsschutzes und den stark nach oben steigenden Trend neuer Infektionen, müssten wir unsere Veranstaltung ein weiteres Mal konzeptionell so überarbeiten, dass eine Interaktion zwischen den Kandidat*innen und dem Publikum nicht mehr möglich ist. Aus diesem Grund (und auch der Verantwortung gegenüber den Kandidat*innen bzw. unseren Gästen) haben wir uns entschlossen, die Veranstaltung am 16.10. abzusagen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis.

 


Podiumsdiskussion: Racial Profiling in Stuttgart!

Datum: 24.9.2020, 19 -21 Uhr

 

Ort: Württembergischen Kunstverein Stuttgart, Schloßplatz 2, 70173 Stuttgart

In der Zeit vor dem Beginn der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen haben nur wenige Menschen über Racial Profiling oder gar über rassistische Polizeigewalt gesprochen. Mittlerweile scheint der Diskurs aber allgegenwärtig zu sein. Seit dem grausamen Tod des Schwarzen US-amerikanischen Bürgers George Perry Floyd, der am 25. Mai durch einen weißen Polizisten verursacht worden ist, entstanden verschiedenste Demonstrationen und Proteste, die erst in den USA, dann in zahlreichen anderen Ländern, eine ungewohnte Größe angenommen haben. In der Podiumsdiskussion soll folgenden Fragen nachgegangen werden: Was ist Racial Profiling? Wie erfolgt Racial Profiling? Warum gibt es Racial Profiling? Und nicht zuletzt: Was tun gegen Racial Profiling? Unser Podium besteht aus Aktivist*innen und Wissenschafter*innen, die schon seit Jahren zum Thema arbeiten und hier versuchen, sich diesen Fragen zu stellen. Weitere Infos!Weiterlesen


Aytekin

Nachruf

Für Aytekin genügt nicht ein Nachruf. Für Aytekin müsste man einen ganzen Chor von Nachrufen verfassen.

Aytekin war visionärer Medienpädagoge, leidenschaftlicher Sozialinformatiker, engagierter Stadtrat und couragierter Jugendarbeiter. Er war Liebhaber von Marvel Comics, mit einer ausgeprägten Vorliebe für Star Wars Fan-Shirts. Er war Serienjunkie, Cineast und glühender Fan von AC/DC. Auch war er überzeugter Veganer und regelmäßiger Museumsbesucher.

 
Unvergesslich sein unglaublich großes Wissens-Re­per­toire. Sei es ein Kurzvortrag über die molekularkinetische Theorie der Schallgeschwindigkeit, ein fachlicher Kurzinput über die Entwicklung der Digitalisierung in den letzten 30 Jahren oder was es mit dem Towel Day am 25. Mai auf sich hat.
 
Aytekin, Du wirst uns fehlen. Deine dem Menschen zugewandte Lebenseinstellung wird uns fehlen.
 
Deine Kolleg*innen der SJR Geschäftsstelle

 

 


Aytekin Celik

Mit großer Betroffenheit nehmen wir Abschied

 

In stillem Gedenken und mit großer Betroffenheit
nehmen wir Abschied von unserem Mitarbeiter, Kollegen und Freund

Aytekin Celik

der am 27. Juli 2020 nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Aytekin du wirst uns fehlen! Wo auch immer du bist „Möge die Macht mit dir sein!“
Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeitende des Stadtjugendring Stuttgart e.V.

Die Beisetzung findet am Freitag, 7.8.2020 um 13 Uhr auf dem „Alten Friedhof Vaihingen“, Holzhauser Str. 10, 70563 Stuttgart statt.


Zeltplatz Beuron

Exklusiv für SJR-Mitglieder

     

Am Montag waren wir für euch auf dem Zeltplatz Beuron im Einsatz. Wir haben uns kurzfristig entschieden, den Platz diesen Sommer doch noch zu öffnen. Es ist alles geputzt und desinfiziert, der Rasen ist gemäht und wartet nun sehnsüchtig auf die ersten Gruppen.

Aufgrund vieler Absagen können wir euch heute noch Termine in den Sommerferien und an Wochenenden anbieten. Wir setzen voraus, dass ihr für euren Gruppenaufenthalt ein eigenes Hygienekonzept habt und umsetzt und die jeweils geltenden Vorschriften des Landes Baden Württemberg einhaltet. Wir freuen uns auf eure Anfragen unter info@vuj-stuttgart.de

Das ist der Link zur aktuellen Version der Verordnung: https://bit.ly/2BuMiSd


Stuttgarter Kinderfest

für zuhause

In diesem Jahr können wir leider nicht gemeinsam auf dem Stuttgarter Marktplatz feiern. Aber mit den 1.000 Seesäcken – voll mit kreativen Spiel- und Bastelmaterialien – konnten wir schon einiges in die heimischen Wohnzimmer von Stuttgarter Familien bringen. Und jetzt gibt es noch einige digitale Beiträge von unseren Partnerorganisationen. Schaut rein, bastelt mit und feiert bei euch zuhause ein Fest für Kinder!

Teilen gewünscht!