SJR Fortbildung -Zusatztermin-

Buchhaltung & Steuern am Samstag, 28.09.2019

Aufgrund der hohen Nachfrage für unsere Fortbildung „Buchhaltung und Steuern“ im April 2019, haben wir uns entschlossen, einen weiteren Fortbildungstermin in 2019 anzubieten.

Samstag, 28.09.2019 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Die Fortbildung „Buchhaltung und Steuern“ erklärt Grundzüge einer Vereinsbuchhaltung, die den Erfordernissen von Finanzamt und Zuschussgeber/innen entspricht. Gemeinnützigkeitsrechtliche Aspekte werden ebenfalls behandelt, weil diese teilweise in der Vereinsbuchhaltung dargestellt werden müssen. Auch haftungsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Buchhaltung kommen zur Sprache.

Weiterlesen


„Mut zur Freiheit“ CSD-Polit-Parade am 27.7.2019

Laut, friedlich, lebensfroh und bunt zeigte sich die CSD-Polit-Parade wieder. „Mut zur Freiheit“, ein Motto und Appel, um sichtbar zu machen, dass Akzeptanz, Vielfalt, Respekt und Gleichberechtigung, Werte einer freien offenen demokratischen Gesellschaft sind.

Für den SJR-Mitgliedsverband, die Initiativgruppe Homosexualität Stuttgart, http://ihs-ev.de/, sind die CSD-Kulturtage und die Polit-Parade feste Termine in der Jahresplanung. Das Büro für Antidiskriminierungsarbeit http://www.antidiskriminierung-stuttgart.de/ und die katholische junge Gemeinde (KJG http://www.kjg-drache.de ) Diözese Rottenburg Stuttgart (verbunden mit dem SJR über den BDKJ) hatten dieses Jahr Mitgliedsvereine des SJR zum Mitlaufen in ihren Fußgruppen bei der Parade eingeladen, mit eigenen Bannern, Flyern und Gadgets, alles war willkommen.

Weiterlesen


Rechtsextremismus im Natur- und Umweltschutz

3tägiges Seminar für Jugendliche & junge Erwachsene

Rechtsextremismus im Natur- und Umweltschutz. Was hat das mit Dir zu tun?

Seit Jahren engagieren sich extrem rechte Gruppierungen im Natur- und Umweltschutz. Sie fordern eine ökologische Landwirtschaft, sind für artgerechte Tierhaltung, wehren sich gegen Gentechnik und Atomenergie. Sie rufen auf zu veganer Ernährungsweise, sprechen sich für regionale Wirtschaftskreisläufe und für eine Abkehr vom Wirtschaftswachstum aus. Rechtsextremismus, Demokratiefeindlichkeit und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sind Phänomene, die somit überall auftauchen.

Weiterlesen


Stuttgart aktiv gegen Antisemitismus

Der Stadtjugendring engagiert sich

2018 hat der Stadtjugendring in einem Kooperationsprojekt mit der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW), der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) und Lernort Geschichte Schulen bei der Vorbereitung und Durchführung von dezentralen Gedenkveranstaltungen zum 80. Jahrestag der Pogromnacht unterstützt (siehe auch: http://sjr-stuttgart.de/2018/erinnerungsprojekt-zur-pogromnacht-vor-80-jahren/).

Nach verschiedenen Überlegungen, wie die Ergebnisse des Projektes erhalten und einer größeren Öffentlichkeit präsentiert werden können, enstand die Idee einer Webseite unter dem Namen „Stuttgart aktiv gegen Antisemitismus“ (www.stuttgart-aga.de). Die Webseite liegt in der Trägerschaft des forum jüdischer bildung und kultur e.V.

Weiterlesen


„Blind Date“ mit Politiker*innen

... nun tappen wir nicht mehr im Dunkeln!

Wie wird Inklusion gelebt? Gibt es ausreichend Möglichkeiten auf kommunaler und europäischer Ebene um z.B. sehbehinderten und blinden Menschen zu ermöglichen ein ihrer Würde entsprechendes Leben zu führen?

Dies beginnt schon beim Straßenbau und Markierungen auf dem Fußboden, über den Grad des Ausbaus der öffentlichen Verkehrsmittel bis hin zu (z.B. finanziellen) Fördermöglichkeiten für Projekte, die mehr Aufmerksamkeit auf Themen wie Inklusion und ein Leben mit Beeinträchtigung lenken. Diese Projekte und Anliegen überschreiten nicht nur persönliche sondern auch nationale Grenzen.

Mit diesen und vielen anderen spannenden, politischen Fragen befasste sich das Projekt „Blind Date“, welches am 07.05.19 und 08.05.19 zu den Regional- Kommunal- und Europawahlen 2019 stattfand.

Weiterlesen


Internationales Waldheim 25.8.-1.9.2019

Internationale Kinder-/Jugendbegegnung

Ein Ferienwaldheim für Kinder aus Stuttgart zwischen 10 und 14 Jahren zusammen mit Kindern aus der Region Alba (Italien), Barcelona (Spanien) und aus den Partnerstädten Stuttgarts Menzel-Bourguiba (Tunesien) und Kairo (Ägypten) bietet unser befreundeter Verein Interchange e.V. an.

Die Kinder erwartet ein spannendes Ferienerlebnis mit einem internationalen Betreuerteam aus allen beteiligten Ländern im evangelischen Waldheim Lindentäle in Stuttgart-Feuerbach. Spiel- und Sportaktionen, Bastelangebote sowie Sprachspiele geben viele Möglichkeiten zum interkulturellen Austausch. Das Besondere in diesem Waldheim ist, dass die Kinder aus den Partnerländern in Gastfamilien untergebracht werden. Wer sein Kind anmeldet, ist gebeten anzumerken, ob die Aufnahme von 1-2 Kindern in der Familie möglich ist.

Weiterlesen


Servicestelle Vereinsentwicklung

Einstimmiger Beschluss der SJR Mitgliedsvereine & -verbände für Umbennung

Auf der letzten Mitgliederversammlung des SJR Stuttgart im März 2019, wurde einstimmig von den Mitgliedsvereinen & -verbänden des SJR Stuttgart beschlossen, dass der Fachbereich „Interkulturelle Aufgaben“ in Servicestelle „Vereinsentwicklung“ umbenannt wird.

Dabei handelt es sich keineswegs nur um eine Umetikettierung der Fachbereichsbezeichung. Ein 2jähriger Beteiligungsprozess ging der Umbennung voraus. 

Im Wandel der Zeit – vom Ausländer*innen Referat zur Servicestelle „Vereinsentwicklung“ 

Die Zusammenarbeit mit Jugendgruppen mit Zuwanderungsgeschichte beim Stadtjugendring Stuttgart war und ist schon immer eine Erfolgsgeschichte. Seit 1980 tritt der SJR Stuttgart für ein starkes Miteinander in unserer Stadt ein. Mit dem Fachbereich Interkulturell Aufgaben beim SJR Stuttgart gelingt es uns seit über 35 Jahren, Herausforderungen im gemeinsamen Miteinander zu benennen und Lösungen dafür zu erarbeiten und umzusetzen. Dabei hatten die gesellschaftlichen Veränderungen in Stuttgart schon immer Auswirkungen auf die Arbeit des SJR Stuttgart.

Weiterlesen


Aktiv Ehrenamtliche gewinnen

Auftaktveranstaltung Projekt "Engagiert in BW"

„Die Fakten sind uns bekannt – jetzt geht es endlich ans Handeln“, –  Diese Aussage einer Teilnehmerin zeigt, wie sehr das Thema „Aktiv Ehrenamtliche gewinnen“ Vereine umtreibt.

Am Freitag (15.02.) fand unsere Auftaktveranstaltung mit den am Projekt „Engagiert in BW“ beteiligten Vereinen statt. Mit uns auf den Weg, um neue Engagierte zu gewinnen bzw. Engagierte langfristig zu motivieren, machen sich die DLRG-Jugend Bezirk Stuttgart, Parkour Stuttgart, die Sektion Schwaben des DAV und das Dialog Forum Stuttgart.

Bei unserer ersten gemeinsamen Veranstaltung, wurden die Teilnehmenden zu Beginn über aktuelle Entwicklungen im Ehrenamt informiert. Das die Ausgestaltung des freiwilligen Engagements weiterhin vielfältig ist, aber die für die freiwilligen Tätigkeiten aufgewendete Zeit sinkt, ist z.B. eine Erkenntnis aus den Ergebnissen des Deutschen Freiwilligensurveys 2014.

Weiterlesen


Projekt „Engagiert in BW“

Aktiv Ehrenamtliche gewinnen

Jugendliche bzw. junge Erwachsene, in Zeiten von Ganztagesschule und G8 für ein ehrenamtliches Engagement zu begeistern, ist für alle Jugendorganisationen eine Herausforderung. Zukunftsweisend für den Jugendverband bzw. -verein ist die Auseinandersetzung mit den aktuellen Entwicklungen im Ehrenamt. Beispielsweise wirkt sich die geänderte Engagementbereitschaft von jungen Menschen schon heute bei der ehrenamtlichen Mitarbeit im Jugendverband bzw. -verein aus.

Unser Projekt „Engagiert in BW“ wird deshalb der erste Schritt sein, um unsere Mitgliedsvereine bzw. -verbände bei der Suche nach interessierten und engagierten Personen zu unterstützen.

Weiterlesen